Sanierung, Integrität und Bewusstheit

In der Unternehmenssanierung von eigentümergeführten Unternehmen sind vier Bedingungen für ein Gelingen entscheidend:

a) eine treffende Strategie, die an den Wurzeln ansetzt
b) die Integrität des Unternehmers
c) die Mitarbeiter von Anbeginn in die Restrukturierung der Erträge einbinden
d) etwas freies Vermögen um die Durststrecke nach der Restrukturierung zu überwinden

Engpass in der Sanierung ist stets die Liquidität nach der Entschuldung!

Erfahrene Sanierungsbegleiter achten von Anbeginn auf die kritischen Faktoren.
Kreditieren nach einer Entschuldung ist jedoch erhöhte Vertrauenssache, daher wird die Vertrauenswürdigkeit zum Schlüsselfaktor.
Eine zentrale Frage in der Sanierungshilfe zur Liquidität und Finanzmittelbeschaffung lautet:
Wird sich der Unternehmer hinterher noch an die Vereinbarung erinnern?
Kreditieren kommt von Delkredere (ital. del credere ‚des Glaubens‘) = Vertrauen als riskante Vorleistung!

Den tabellarischen Entwurf zu Bewusstheit "BHC" (wie im Buch beschrieben), eine Zusammenfassung. weiterlesen –>

Des Unternehmers Selbstbezug und die Ich-Zusammensetzung ... weiterlesen –>

Siehe mehr im Buch:
"Entschuldung und Turnaround in der Unternehmenssanierung
Was man in Business Schools kaum lernt, Unternehmer jedoch wissen sollten"

Blick ins Buch

 Unternehmenssanierung mit Herz, Verstand und Liquidität
"Geld als symbolisch generalisiertes Kommunikationsmedium"